Am Ende der Schuljahres waren unsere Schülerinnen und Schüler noch sportlich unterwegs. Am Sporttag wurde ein 10-Kampf durchgeführt.  Einige Kinder nahmen am Drachbootrennen teil und eine kleine Burschengruppe stellte ihr Können beim Soccer-Cup unter Beweis.

 


In der letzten Schulwoche wurde für alle Klassen ein Wandertag durchgeführt. Die Klassen 1a und 2d verbrachten einen spannenden und erlebnisreichen Tag im IKUNA Indianerdorf in Natternbach.


In der vorletzten Schulwoche erlebten die Schülerinnen und Schüler der 2d drei spannende Projekttage. Am Montag wurde Salzburg erkundet. Im Haus der Natur begaben sich die Kinder auf Spurensuche.  Tags darauf verbrachten die Schülerinnen und Schüler kreative Stunden innerhalb und außerhalb des Schulgebäudes. Das Highlight bildete das fertigen und bemalen von Gipsmasken. Am Donnerstag führte sie der Weg schließlich nach Grünau im Almtal, wo sie im Wildpark neue Erkenntnisse über heimische und nicht heimische Tiere gewinnen konnten.

 


Gesundheit LEBEN – Gesundheit LERNEN

 

 

 

Auch im heurigen Schuljahr hat unsere Schule mit dem Projekt „BLUE EFFECT“ – unterstützt von der oö. Gebietskrankenkasse -  erfolgreich teilgenommen. Das gesamte Schuljahr über hat sich die 4a im Fach Ernährung und Haushalt mit dem Thema Nachhaltigkeit bei verschiedenen Workshops und mit regelmäßiger konsequenter Bewegung beschäftigt.

 

Im Werkunterricht wurden passend zum Thema von einigen Klassen Jonglierbälle aus alten Jeans hergestellt. Diese fanden bei der großen Abschlusspräsentation im ORF Landestudio am 9.6.2016 und im Turnsaal sehr gute Verwendung. Unser Schulgarten mit dem neuen Naschgarten bereitet uns viel Arbeit und FREUDE. 

 

(Projektleiterin: Elke Oberperfler)

 


 

 

Wir sagen DANKE!

 

Am 16. Juni 2016 fand an der NMS 5 das Sommerkonzert statt.

Die Musikschülerinnen und -schüler stellten ihr Können unter Beweis und entführten uns abermals aus dem Serail.

Diesmal übersetzten die Mitwirkenden Mozarts Singspiel in die heutige Zeit und bereiteten dem Publikum einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend.

Von 23.-25. Mai verbrachten die Schüler der 4.a und der 4.b Klasse Projekttage in Wien. 

 

Im Zuge des Parlamentsbesuchs wurden einige zukünftige Politikerinnen entdeckt.

 


Beim Fahrsicherheitstraining des Landes OÖ wurden Kompetenzen im Umgang mit dem Rad, dem richtigen Verhalten im Verkehr sowie Aspekte der Ausrüstung und der Sicherheit vermittelt. Zu diesem Zweck wurde unter anderem die Straße vor unserer Schule abgesperrt und eine Kreuzung errichtet. Unsere Schüler hatten bei sonnigem Wetter viel Spaß am Rad.

 


 

Die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen hatten bei der Aktion "Meister auf zwei Rädern" die Möglichkeit, den gekonnten und sicheren Umgang mit ihren Fahrrädern zu trainieren und unter Beweis zu stellen.

Viele Schülerinnen und Schüler waren eifrig und mit großem Einsatz dabei.

 

 

 


 

 

Am 11. Mai 2016 unterstützten Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen den HELFI-Landeswettbewerb als Figuranten. Der Organisator des Erste-Hilfe-Bewerbs für Volksschulen war mit den Darstellungen unserer Kinder sehr zufrieden.


Im März verbrachten die Schüler/innen der 1a eine aufregende Lesenacht in der Schule. Neben spannenden Sagen und Büchern aus unserer Bibliothek standen auch lustige Interaktionsspiele im Turnsaal zur Stärkung der Klassengemeinschaft am Programm. Die Freude und Begeisterung der Schüler/innen war groß! Nach einer erlebnisreichen Nacht mit wenig Schlaf entließen die Lehrerinnen der gelungenen Lesenacht, Frau Sageder und Frau Dirnberger, die eifrigen Leseratten ins Wochenende.

 


 

 

Bei eher kühlen Außentemperaturen verbrachten die Schülerinnen und Schüler der 4d einige Tage in Wien.  Schnee und Regen trotzend erfuhren sie Wissenswertes über unsere Bundeshauptstadt.


 

 

Die Gruppe des Wahlpflichtfaches Geräteturnen bewies ihr Können am Klettersteig in der Kletterhalle des Turnvereines Wels.


Auch heuer wieder fand am Ende des ersten Semesters an der Mozartschule der Inseltag statt, an dem der normale Stundenplan aufgehoben wurde und in den einzelnen Klassen verschiedenste Projekte zur Durchführung kamen. Dies stellt eine willkommene Abwechlsung zum normalen Schulalltag dar und soll die Schülerinnen und Schüler mit Lern- und Arbeitstechniken vertraut machen. Auch das leibliche Wohl und sportlicher Ausgleich kommen an diesem Tag nicht zu kurz.


Am 9.2.2016 entführte uns eine kleine Gruppe der Kinderoper Papageno aus dem Serail. Die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen fanden Antworten auf die Fragen: "Was macht denn die Janitscharenwache in der Schule?" "Sind denn die europäischen Kulturtage ausgebrochen?" "Wer bitte ist Bassa Selim und warum fährt er mit einem Scooter durch die Turnhalle?" "Und was hat das Ganze mit uns zu tun?"


Am 9.2.2016 fand der Safer Internet Day unter dem Motto "Gemeinsam für ein besseres Internet" statt. Die SchülerInnen und Schüler der 3. Klassen erfuhren in einem 2-stündigen Vortag etwas über die Gefahren des Internets mit dem Schwerpunkt "Selbstdarstellung". 


Am 9.2.2016 fand ein Vortrag von Global 2000 zum Thema Klimawandel statt. Die Schülerinnen und Schüler der 4a diskutierten über die Themen Nachhaltigkeit und Klimaerwärmung.

 

 

 


Am 13.1.2016 fand der Tag der offenen Tür statt. Viele  interessierte Eltern sowie Schülerinnen und Schüler der VS 5 und VS 6 besuchten die Mozartschule und beobachteten unseren Schulalltag. Sie bekamen die Möglichkeit, thematische Schwerpunkte unserer Schule kennenzulernen.


Am 17.12.2015 brachte der Chor der 3. - 4. Klassen den Musikraum zum Strahlen. Unter dem Motto "Light in the Dark" gaben die Schülerinnen und Schüler stimmungsvolle Lieder aus dem Popbereich zum Besten. Das Spielstück "Licht kann man verschenken" sowie weitere besinnliche Texte rundeten die Adventfeier ab.

„24 beleuchtete Lederertürme im Miniaturformat schaffen „Orte der Begegnung“.“

 

 

 

Einer der rund 3 Meter hohen Türme wurde zum Treffpunkt an unserer Schule. Wir verbrachten eine besinnliche Stunde gemeinsam mit den Eltern, den Lehrern und Lehrerinnen. Das Motto „Ein Stern leuchtet für dich“ wurde von den Schülern und Schülerinnen der 1. und 2. Klassen musikalisch und szenisch umgesetzt.